10 goldene Regeln

10 goldene Regeln für den Umgang mit rassistischen Parolen

 1. Gesprächspartner_innen ernst nehmen und auf die Inhalte eingehen

2. Gesprächsregeln betonen und für eine zivile Umgangsform einsetzen

3. Grenzen der Gesprächsbereitschaft klar machen und erklären

4. Polarisierungen auflösen (‚die‘, ‚wir‘)

5. beim Thema bleiben und ‚Parolenspringen‘ unterbinden

6. verbal ‚abrüsten‘ und nicht ‚persönlich‘ werden

7. Ansprüche reduzieren, Umstehende im Blick haben

8. Bündnispartner_innen suchen

9. reflektierter und selbstkritischer Blick auf das eigene Handeln

10. Humor und Selbstironie bewahren

 

 

Was ist noch zu beachten?

a)     Mit wem habe ich es zu tun und wie gut kann ich meinen Gegenüber einschätzen?

b)    Wo befinde ich mich? (Bushaltestelle, Arbeitsplatz, Schule, etc.)

c)     Bin ich und/oder sind andere gefährdet?

d)    Muss ich unmittelbar reagieren oder kann ich mir vielleicht Bedenkzeit nehmen?

e)     Bin ich Zeug_in einer Straftat?